Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 


Neuigkeiten

22.11.2018

Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative

Waldshuter Plattform:
Forderungen der Region zum Abschnitt Hauenstein-Tiengen der A98.8/9

Wie jedes Jahr im Herbst fand die Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative Pro-Basistunnel statt. Dieses Mal hatte der Vorstand positive Nachrichten von der weitestgehend im Stillen und von der Öffentlichkeit bislang kaum wahrgenommenen Arbeit der "Waldshuter Plattform" zu berichten.

Nach anfänglichen Gesprächen mit den Gemeinden Waldshut, Dogern, Albbruck und Laufenburg, sowie den Vertretern den Vertretern der Bürgerinitiativen "Pro-Basistunnel e.V.", "JA zur A98 - JA zur Bergtrasse" und zur Abfahrt Hauenstein, bekam jede der Gruppen die Möglichkeit schriftlich die Anforderungen an die zukünftige Verkehrsverbindung einzureichen. Aus diesen Stellungnahmen wurde durch den Regionalverband Hochrhein, dem Organisator der Plattform, ein konsolidierter Anforderungskatalog erstellt, der von allen beteiligten Gemeinden und Gruppen BESCHLOSSEN wurde. Dieser Katalog wird nun der Deges GmbH als Planungsgrundlage zur Verfügung gestellt und umfasst folgende 16 Ziele:

1 / 2

2 / 2

3 / 6

4 / 6

5 / 6

6 / 6

6 / 6

6 / 6

6 / 6

6 / 6

6 / 6

6 / 6

6 / 6

6 / 6

6 / 6

6 / 6

Hinweis:
Es geht im derzeitigen Stadium nicht darum, ob eine (voll-)ausgebaute A oder B, am Tal oder am Berg verwirklicht wird, sondern die Forderungen und Wünsche der Region sind
offen zu formulieren und zu verabschieden, damit auf dieser Basis eine leistungsfähige West-/Ostverbindung geplant und umgesetzt werden kann.
28.3.2018

Alle Ziele auf einer Seite zusammengefasst finden Sie hier.

Der Südkurier und die Badische Zeitung haben in ihren Ausgaben vom 24.11.2018 bzw . 26.11.2018 unter der Überschrift "Pro Basistunnel kündigt einen "Urknall" an" darüber berichtet. Zum Artikel der "Badischen" geht es hier.

„Mit Recht PRO Basistunnel“

so formuliert der eigens für diesen Zweck gegründete Verein sein Ziel. Der Verein nimmt, vorzugsweise vertreten durch versierte Anwälte und Gutachter, folgende Aufgaben wahr:

• Kritische Prüfung der Planungen mit dem Ziel, die offensichtlichen Vorteile der Basistunneltrasse zu verdeutlichen

• Beratung der Mitglieder hinsichtlich ihrer Rechtspositionen und der rechtlichen Schritte, diese gegenüber der  Verwaltung durchzusetzen

• Vorbereiten und Führen der notwendigen Musterprozesse

Mitglied im Verein...

... kann jeder werden, auch juristische Personen. Neben den direkt und indirekt betroffenen Anwohnern entlang einer möglichen Bergtrasse der A98 sind natürlich sämtliche Bürgerinnen und Bürger der Region angesprochen.

Mit Ihrer Mitgliedschaft geben sie Ihrer Meinung Ausdruck und unterstützen die Gemeinschaft.
Das aktuelle Infoscheiben für unsere Mitglieder finden Sie hier

Mit Recht PRO Basistunnel - Dafür machen wir uns stark!